Zum Hauptinhalt springen

Echte Wohnmärchen

Echte Wohnmärchen hat im ersten Moment eine sehr widersprüchliche, geradezu verwirrende Aussage. Genau das wollen wir in diesem Fall auch bewirken. Ein Störer, der zum Nachdenken anregen soll. Ein gedanklicher Stolperstein, der den Betrachter länger hinschauen lässt und im Kopfschütteln den Versuch unternimmt, zu verstehen, was der Titel vermitteln will. Diese Aufmerksamkeit braucht es, um das Auge des Betrachters zu steuern und Kernbotschaften zu vermitteln.

Im Gegensatz zu den folgenden Bilderpaaren, die eine Art vorher / nachher zeigen, ist bei Hänsel und Gretel schon mit einem Bild klar wie sich die Geschichte abgespielt hat ... jedoch im Tierreich wie all die anderen folgenden Bilder. Ein Fuchs als böse Hexe verliert am Ende den Kopf und landet bei den beiden Hässchen Hänsel und Gretel als Trophäe an der Wand.